Das Fach

„Ästhetisches Erleben, bewusstes Hören, reflektiertes Musikverstehen und gemeinschaftsstiftendes Gestalten tragen zur allgemeinen und zur kulturellen Bildung sowie zur Persönlichkeitsentfaltung bei. Durch unterschiedliche musikalische Aktivitäten entdecken die Schülerinnen und Schüler auch individuelle Möglichkeiten künstlerischen Ausdrucks.“ Diesem Leitbild, das im Fachprofil des LehrplanPLUS den Stellenwert des Fachs Musik beschreibt, entspricht der Musikunterricht am Gymnasium Wertingen, in dem in der Unter- und Mittelstufe musiktheoretische und musikgeschichtliche Themen an das gemeinsame Singen und instrumentale Musizieren gebunden sind. Die Lernenden werden nach einem schulinternen Curriculum an Stabspiele, Keyboard, Kontrabass, Gitarre, Latin Percussion, Schlagzeug und E-Bass herangeführt und ermutigt, die im außerschulischen Unterricht gelernten Instrumente einzubringen. Dabei werden sowohl die Koordination und Kooperation im Klassenverband und in der Kleingruppe gefördert als auch der individuellen Improvisation nach musiktheoretischen oder assoziativen Vorgaben Raum gegeben. 

Musik unterrichten am GW

Werner Bürgle, Christian Kaufmann, Annika Leinauer, Julia Schmied und Tobias Wiedenmann

Unsere Räumlichkeiten

Unsere beiden Musiksäle liegen einander direkt gegenüber und sind gleichwertig ausgestattet (z.B. mit Schlagzeug, Flügel, E-Piano, Keyboards, Verstärker, Gitarren, E-Gitarren & E-Bässe). Der Musiksaal 1 kann auch für kleine Veranstaltungen genutzt werden. Der Hauptveranstaltungsort ist allerdings das Forum, das von unseren Fachräum über kurze Wege zu erreichen ist. Doch auch die Pausenhalle und die Mensa werden mitunter für Konzerte genutzt.

Aktionen

Die im Klassen- und Wahlunterricht (Chöre, die nach pädagogischen Erwägungen stufenspezifisch oder -übergreifend zusammengestellt werden, Instrumentalensemble, Big Band) oder in projektartiger Probenarbeit einstudierten Werke kommen am Weihnachtskonzert, Sommerkonzert „Lyrik und Musik“, Schulfest sowie an kurzfristig geplanten Abend- oder Pausenkonzerten zur Aufführung. Auf der Grundlage von Angeboten z.B. des Gitarrenfestivals Wertingen oder des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks finden Gesprächskonzerte und Workshops statt. Im Zuge von Exkursionen der Jahrgangsstufen neun bis zwölf und der von einer jahrgangsübergreifenden Gruppe als Abonnement gebuchten Kulturfahrten besuchen die Schülerinnen und Schüler Konzerte und Theateraufführungen in Augsburg und München. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Künstlerinnen und Künstlern sowie Theaterpädagoginnen und -pädagogen werden diese in vielfältiger Form vor- und nachbereitet.

Eingeführte Lehrwerke

  • Popularmusik im Kontext. Songs, Hits und ihre Zeit (8. Klasse)
  • Musik im Kontext. Werk und Zeit von Monteverdi bis heute (9. – 10. Klasse)
  • Tonart. Musik erleben – reflektieren – interpretieren (11. – 12. Klasse)