Das Fach

Das Fach Informatik soll den Schülern auf altersgemäße Art fundierte Einblicke in die Hintergründe und Zusammenhänge der Informationsverarbeitung geben. Es soll ein systematisches Basiswissen über die Funktionsweise, die Struktur, die Möglichkeiten und auch Grenzen von IT-Systemen vermittelt werden.

Mit dem Einplatinencomputer Caliope mini erlernen wir Grundlagen der Algorithmik.

Wichtige Fragestellungen in der Informatik (Kofferwort aus Information und Automatik) sind:

  • Wie kann man Information so darstellen, dass sie für eine Maschine eindeutig ist (formalisierte Darstellung)?
  • Wie kann man Information dauerhaft speichern?
  • Wie lässt sich Information verarbeiten und zwischen Maschinen übertragen?

Regelmäßig bietet die Fachschaft P- und W-Seminare in der Oberstufe an, unter anderem zu den Themen

  • App-Programmierung
  • Gestaltung der Computerräume
  • Projekte mit dem Raspberry Pi
  • Modelle aus dem 3D-Drucker
  • Informatik für Grundschüler
  • Netzwerktechnik
  • Cryptographie

Informatik unterrichten am GW

Christian Grunick, Günter Häußler, Felix Killmann, Florian Schulz, Katharina Siegel, Christian Trs und Hedwig Weiler

Wettbewerbe

Im Rahmen des Informatikunterrichts wird auch an Wettbewerben teilgenommen:

(für weitere Informationen zum jeweiligen Wettbewerb bei den bundesweiten Informatik auf das Poster klicken)

Der Informatik-Biber ist Deutschlands größter Schülerwettbewerb im Bereich Informatik. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche der Klassen 3 bis 13.
Der Jugendwettbewerb Informatik ist ein Programmierwettbewerb für alle, die erste Programmiererfahrungen sammeln und vertiefen möchten.
Der Bundeswettbewerb Informatik richtet sich an Jugendliche bis 21 Jahre, vor dem Studium oder einer Berufstätigkeit.

Eingeführte Lehrwerke

Natur und Technik (Informatik) in der 6. und 7. Klasse, Buchner

Informatik ab der 9. Klasse, Oldenbourg